Anfahrtsbeschreibung Petzen

Die Petzenflieger unterhalten selber keine Startplätze.
Auf unserem Hausberg dürfen wir allerdings kostenlos starten und landen,
Dank hierfür an die Betreiber der Bergbahnen.

Die Petzen geht grundsätzlich nur bei wenig Wind, allerdings auch bei wenig Südwind.
Starten: Höhe 1700m, Richtung NNO, unbedingt unterhalb der Straße.
Landen: entweder unterhalb des großen Schotterparkplatzes, Talwind fast immer an fliegbaren Tagen aus O (Höhe 700m), oder am nahegelegenen Pirkdorfersee beim Beachvolleyballplatz (Höhe 550m).

Keine Kommentare:

Kommentar posten