Sonntag, 2. August 2015

Petzen Open 2015 - Rückblick

Der Wettergott war uns nicht allzu gnädig, aber ein selektiver Task konnte geflogen werden.

Die Ergebnisse sind auf der Liga-homepage zu finden,
Fotos von unserem Clubmitglied Tine sind im Google-Album zu finden.
Die Vorhersagen vom Freitag und auch Samstag in der Früh versprachen einen guten Flugtag, nur der Alptherm schaute pessimistisch aus.
Die 33 Piloten mussten am Startplatz dann leider auch denn doch erkennbaren Südwind zur Kenntnis nehmen. Auch das Taskkomittee berücksichtigte diesen Aspekt und es wurde ein One-Way nach Wolfsberg ins Lavanttal mit 61 km ausgeschrieben.
Gleich nach dem Start war eindeutig erkennbar, dass der Tag zäh werden würde, die maximalen Höhen lagen nie über 1800m. Nach der ersten Querung zum Kömmel mussten sich schon einige Piloten verabschieden. Am Kömmel selbst ging es brauchbar, der Führungspulk wählte jedoch einen riesigen Umweg zur Boje an der Soboth und eine Abschattung holte sie dann bei der Ankunft im Lavanttal ein. Einzig Klinger Tom wählte die direkte Linie und konnte sich bis unter die Boje Burgstalllift vorkämpfen, jedoch hielt auch ihn die Abschattung unter 1200m. Er soarte vor dem Startplatz Goding - beobachtet von locals, die auf Sonne warteten - 15 min, bis er dann beschloss "des wird nix", und nach Wolfsberg ausgleitete.
Was er nicht wusste, 5 Minuten später starteten zwei locals und drehten auf 2000m auf. Damit wäre der Task gerettet gewesen...
So flog er mit 39km am weitesten, gefolgt von Christoph Eder, Christian Amon und Heli Eichholzer sowie Alex Schalber, die zwischen 26 und 29 km landeten.
Ein großer Pulk landete nach 17-18km im Bereich Lavamünd.
Trotzdem waren die Piloten zufrieden, war doch die Fliegerei anspruchsvoll aber nicht unangenehm.

Die Restauration am Pirkdorfersee wurde dann am Abend ausgiebig in Anspruch genommen und beim Lagerfeuer des Clubs wurden dann bis 24 Uhr die verschiedensten Varianten und Linien ausgiebig besprochen.

Der Sonntag machte dann schon in der Früh klar, dass nicht geflogen werden kann.

Als Sieger kürten sich damit bei den Petzen Open:
NC-Klasse: 1. Erich Hinterholzer, 2. Elisabeth Eisl, 3. Manuel Kröll
Serienklasse: 1. Michael Wöhrle, Peter Kozak (HUN), Richi Edlinger
Overal: 1. Thomas Klinger, 2. Christoph Eder, 3. ex-aequo Christian Amon, Heli Eichholzer

Wir gratulieren den Siegern und bedanken uns bei allen Piloten.
NC-Klasse 
Serienklasse 
Overall

Keine Kommentare:

Kommentar posten