Sonntag, 22. Mai 2016

Anfliegen - die 2.

Die Bahn ist nicht gefahren ...
Ich hatte die Petzen-homepage nicht genau angeschaut. Trotzdem sind wir super von der Petzen geflogen :)
In einer kurzfristigen Aktion konnten wir den Bus vom SC-Petzen (vielen Dank dafür) ausborgen, von Fredl bekamen wir den Schlüssel für den Schranken und Reinhold erklärte sich bereit, den Bus dann zu Fuß wieder vom Berg zu holen.
Um 11 Uhr trafen wir uns am Landeplatz um den Windsack zu erneuern, zu sechst fuhren wir dann auf den Berg. Reinhold flog die Petzen ab und machte einen Abstecher zum Kömmel, Christian nutzte wie immer seine "Rennstrecke", unser "jüngstes" Mitglied, Erwin, landete wie besprochen bei Fredl vor der Haustür um sich seinem neuen Chef vorzustellen :), Horst versuchte eine neue Linie zur Koralm und landete nach 35km in St. Georgen und Gottfried und ich schafften auch unser Vorhaben -
100km FAI von der Petzen. Bei mir wurden es 108km, bei Gottfried 139km.
Belohnt wurden wir nicht nur mit vielen Kilometern, sondern besonders durch die gewaltigen Aussichten in den Steiner-Alpen - Grintovec, Ojstrica, Krvavec, Mittagskogel und retour entlang der Koschutta zur Petzen.
Auch zu erwähnen, die Lavanttaler probierten auch neue Routen, Miran Richtung Süden - Rogla und retour, Luki von der Soboth zum Kömmel und retour.

Keine Kommentare:

Kommentar posten